1. Startseite
  2. Neuigkeiten
  3. Dry January? Wir fordern 0,7 %! – Offener Brief an die Bundesregierung

Dry January? Wir fordern 0,7 %! – Offener Brief an die Bundesregierung

In einem offenen Brief an die Bundesregierung fordern 10 prominente ONE-Unterstützer*innen ein Ende der geplanten Kürzungen von Mitteln zur humanitären Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit im Haushalt 2024. Deutschland drohe sein Versprechen zu brechen, 0,7 Prozent seiner Wirtschaftskraft in die Bekämpfung extremer Armut und vermeidbarer Krankheiten zu investieren.

Liebe Politik,

es ist Anfang 2024 und Deutschland läuft Gefahr, sein Versprechen zu brechen, 0,7 Prozent der Wirtschaftsleistung für Entwicklungszusammenarbeit aufzuwenden. Aber wir wollen keinen Dry January! Wir wollen mindestens 0,7%!  

Am 18. Januar 2023 steht die Bereinigungssitzung für den Bundeshaushalt 2024 an, und wir erheben unsere Stimme für eine starke deutsche Entwicklungszusammenarbeit.

Entwicklungszusammenarbeit ist keine Einbahnstraße. Es ist eine Partnerschaft, die auf Respekt, Gleichberechtigung und wechselseitigem Nutzen basiert. Es ist eine Verpflichtung, in eine Welt zu investieren, die von Brücken statt Mauern geprägt ist. Es ist Ausdruck unserer gemeinsamen Menschlichkeit.  

Investitionen in Bildung, Gesundheitsversorgung, Armutsbekämpfung, Gleichberechtigung, grüne Energie und die Anpassung an die Klimakrise sind nicht nur eine Frage der globalen Solidarität, sondern eine Investition in eine gemeinsame, nachhaltige Zukunft. Die Herausforderungen, vor denen wir stehen, sind global – und so müssen auch die Lösungen sein. Eine gute Partnerschaft mit den Ländern des Globalen Südens stärkt nicht nur Gesellschaften weltweit, sondern bereichert auch unsere Perspektiven und Lösungsmöglichkeiten. 

Wir appellieren an Sie, bei der Bereinigungssitzung im Haushaltsausschuss keine weiteren Kürzungen in der Entwicklungszusammenarbeit zu beschließen. Das 0,7% Versprechen darf nicht gebrochen werden. Lassen Sie uns gemeinsam eine Zukunft gestalten, in der wir alle gleichermaßen profitieren – eine Welt, in der Vielfalt, Gleichberechtigung und Chancengleichheit selbstverständlich sind. 

Entschlossen und hoffnungsvoll, 

ONEs prominente Unterstützer*innen setzen sich mit ihrem offenen Brief freiwillig und ehrenamtlich für eine gerechte und chancenreiche Zukunft für alle Menschen überall ein. Engagier auch du dich bei ONE!

Passend dazu

Mosambik findet Antworten auf Krankheiten im Abwasser

Mosambik findet Antworten auf Krankheiten im Abwasser

Ohne Entwicklung keine Sicherheit – Aufruf zur MSC 2024

Ohne Entwicklung keine Sicherheit – Aufruf zur MSC 2024

An vorderster Front der Klimaanpassung: Tansanias Meeresalgen-Bäuerinnen

An vorderster Front der Klimaanpassung: Tansanias Meeresalgen-Bäuerinnen