Agit8

Die agit8-Kampagne von ONE startete im Vorfeld zum G8-Gipfel in Nordirland. In ihrem Rahmen forderten ONE-Unterstützer*innen gemeinsam mit weltbekannten Künstler*innen Politiker*innen auf der ganzen Welt dazu auf, entschieden auf eine Beendigung von extremer Armut bis 2030 hinzuarbeiten.

Wenn Menschen sich zusammentun und gemeinsam ihre Stimme erheben, kann Großartiges geschehen. Mit Protestsongs proklamierte die agit8-Kampagne, dass wir nicht untätig sein dürfen, bis weltweit kein Mensch mehr in extremer Armut leben muss.

 

UNSER BEITRAG

  • Zum Kampagnenstart hat ONE ein zweitägiges Pop-up-Konzert in London veranstaltet. Bei den spontanen Live-Konzerten vor der Londoner Galerie Tate Modern am Ufer der Themse traten mehr als zwei Dutzend Musiker*innen auf, darunter Paloma Faith, KT Turnstall, Jamie Cullim und David Gray, und brachten Cover-Versionen bekannter Protestsongs, zum Beispiel Harrowdown Hill von Radiohead und Killing in the Name von Rage Against the Machine.
  • ONE-Unterstützer*innen haben Unterschriften für unsere Petition an die G8 gesammelt. Darin haben wir die Staats- und Regierungschef*innen aufgefordert, sich zur Verbesserung der Ernährungssicherung und zu mehr Transparenz zu verpflichten, um Armut weltweit zu bekämpfen.
  • Außerdem haben wir uns auf YouTube mit einigen der beliebtesten Künstler*innen für das Come Together: The YouTube Project zusammengeschlossen.
  • Wir haben die ultimative ONE-Protestsong-Playlist mit den Lieblingssongs von ONE-Unterstützer*innen erstellt. Diese konnten sich die Videos aller Musiker*innen ansehen und anschließend ihren Favoriten wählen. Künstler*innen, deren Videos mindestens 1.000 Stimmen bekommen haben, wurden in die Playlist aufgenommen, unter anderem will.i.am, Mumford & Sons, Bruce Springsteen, Elvis Costello, U2 und Sting.

ERFAHRE MEHR

Inspiriert? Mach mit

Hier findest du unsere aktuellen Kampagnen und Möglichkeiten wie du dich im Kampf gegen extreme Armut stark machen kannst.

Aktuelle Kampagnen anzeigen

Wir haben noch viel mehr erreicht