Artikel ONE

Als das Gewissen der Weltpolitik rufen wir die Politik zusammen mit unseren Unterstützer*innen dazu auf, sich an ihre Versprechen zu erinnern: Die Agenda 2030 und globale Gerechtigkeit müssen für die kommende Bundesregierung Priorität haben. Der Artikel ONE gibt Kandidat*innen die Möglichkeit, sich mit ihrer Unterschrift dazu zu bekennen.

Sie sind selbst Kandidat*in und möchten unterschreiben? Informationen dazu finden Sie in diesem Dokument (PDF).

Artikel ONE

Es ist unsere Pflicht, uns für Gerechtigkeit in der Welt einzusetzen. Mit der Agenda 2030 hat Deutschland das Versprechen gegeben, seinen Teil dazu beizutragen, extreme Armut weltweit zu beenden. Darum setze ich mich dafür ein, dass Deutschland seine Zusagen einhält – insbesondere gegenüber unseren Partnern auf dem afrikanischen Kontinent.

Deutschland muss noch stärker in globale Gesundheit, Bildung sowie Nachhaltigkeit investieren und mehr Transparenz schaffen. In der Entwicklungszusammenarbeit muss sich die nächste Bundesregierung insbesondere auf die Länder und Menschen konzentrieren, die von Armut am stärksten betroffen sind – das sind vor allem Mädchen und Frauen.

Um ein guter und fairer Partner zu sein, muss die gesamte Bundesregierung eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe aktiv anstreben. Dafür werde ich mich nach meiner Wahl einsetzen.