Armut ist sexistisch

In einkommensschwachen Ländern bekommen Mädchen seltener eine gute Schulbildung, haben seltener die gleichen Chancen auf einen Arbeitsplatz und können seltener über ihr eigenes Leben mitbestimmen als ihre Brüder.  

Im Jahr 2015 hat ONE die Kampagne “Armut ist sexistisch” ins Leben gerufen, um auf die Tatsache hinzuweisen, dass Mädchen und Frauen weltweit Chancen verwehrt werden, die ihnen rechtmäßig zustehen.

Durch die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen und Gruppen im Rahmen von “Armut ist sexistisch” konnte ONE neue Zielgruppen erreichen und echte Erfolge für Frauen und Mädchen weltweit erzielen. 

UNSER BEITRAG

  • 2015 starteten wir die Kampagne, um auf die extreme Ungleichheit der Geschlechter auf der ganzen Welt hinzuweisen.  
  • Seit Beginn der Kampagne machten sich zahlreiche prominente Unterstützer*innen für unseren Aufruf zur globalen Gleichstellung der Geschlechter stark. 
  • Mehr als 1 Million Menschen unterzeichneten unsere Petition. 
  • Wir starteten unsere Strong-Girl-Videos mit einigen der größten weiblichen Stars Afrikas, um im Vorfeld des Gipfels der Afrikanischen Union das Bewusstsein zu schärfen. 
  • 2017 unterzeichneten mehr als 750.000 Unterstützer*innen weltweit unsere Petition Girls Count, in der wir darauf hinwiesen, dass über 130 Millionen Mädchen auf der ganzen Welt nicht zur Schule gehen. Ebenso werden die Staats- und Regierungschef*innen auffordert, diese globale Krise zu beenden.
  • 30.000 ONE-Unterstützer*innen sangen, tanzten, malten, bastelten Plakate, um der Welt zu sagen, dass alle Mädchen zählen – #GirlsCount.
  • Zum Weltfrauentag 2017 starteten wir einen Lobbytag und überzeugten Politiker*innen sich für Geschlechtergerechtigkeit einzusetzen.
  • Im März 2019 trafen sich 45 Aktivisten*innen aus dem gesamten afrikanischen Kontinent, um unseren offenen Brief zur Gleichstellung der Geschlechter zu unterzeichnen. Seitdem arbeiten wir eng mit vielen Mitgliedern dieser fantastischen Gruppe zusammen. Sie erheben ihre Stimmen in der Presse, in den sozialen Medien und bei globalen Veranstaltungen.
  • Wir haben uns mit verschiedenen Politiker*innen und Entscheidungträger*innen getroffen und ihnen unser Anliegen besprochen
  • Wir waren auf zahlreichen Festivals in ganz Deutschland um auf die Thematik aufmerksam zu machen und Unterstützer*innen zu akquieren.

Inspiriert? Mach mit

Hier findest du unsere aktuellen Kampagnen und Möglichkeiten wie du dich im Kampf gegen extreme Armut stark machen kannst.

Aktuelle Kampagnen anzeigen

Wir haben noch viel mehr erreicht