Sag es Justin Trudeau: Jede Frau verdient die Chance, ihr Potenzial zu entfalten

Armut ist sexistisch. Denn Mädchen und Frauen in den ärmsten Regionen der Welt werden daran gehindert, ihr Potenzial zu entfalten. Tagtäglich kämpfen sie um eine faire Chance: Sie möchten die Schule besuchen, zur Arbeit gehen und selbständig über ihre Finanzen entscheiden.

Wenn alle Frauen die Chance bekämen, zu arbeiten, Geld zu verdienen und ihre Zukunft in die eigenen Hände zu nehmen, hätte dies eine revolutionäre Wirkung.


Sehr geehrter Premierminister Trudeau, sehr geehrte G7,

bitte investieren Sie in Mädchen und Frauen in den ärmsten Ländern der Welt, damit diese ihr volles Potenzial entfalten können. Verpflichten Sie sich auf dem G7-Gipfel, eine mutige Initiative umzusetzen, die mindestens 100 Millionen Frauen die Chance gibt, zu lernen, zu arbeiten und unabhängiger zu sein.

Mach Druck, damit Deutschland sein Versprechen einhält

Aktuell wird der zukünftige Bundeshaushalt verhandelt. Unsere Forderung: 0,7 Prozent unserer Wirtschaftskraft sollten in Entwicklung investiert werden.

MEINEN NAMEN HINZUFÜGEN

Ein offener Brief an die politisch Verantwortlichen

Weil 39 000 Mädchen allein heute gegen ihren Willen verheiratet wurden. Weil eine Milliarde Frauen weltweit kein Bankkonto besitzen. Weil die allermeisten Frauen bei gleicher Arbeit noch immer weniger Lohn als ihre männlichen Kollegen erhalten.

Erst wenn wir alle die gleichen Rechte haben, sind wir alle wirklich gleichberechtigt. Unterzeichne jetzt unseren offenen Brief und zeig der Welt wofür du einstehst.

UNTERZEICHNEN

Jedes Mädchen zählt

130 Millionen Mädchen haben keinen Zugang zu Bildung. Deshalb fordern wir die Welt auf, sie zu zählen – ein Mädchen nach dem anderen.

Such dir deine Zahl aus und nimm dich dabei auf, wie du diese zählst.

Deine Botschaft überbringen wir an Politikerinnen und Politiker: Jedes Mädchen verdient die Chance zur Schule zu gehen, um sein volles Potential zu entfalten.

ZÄHL MIT

Jetzt mitmachen und extreme Armut bekämpfen