Wie eine Süßkartoffel mein Leben veränderte

Mach mit

Jetzt mitmachen und extreme Armut bekämpfen

Ich heiße Agnes Kalya und bin Bäuerin im Bezirk Mukono in Uganda. Viele Jahre lang hatte ich große Schwierigkeiten, genug Essen anzubauen, um meine Familie zu ernähren. Doch eines Tages erfuhr ich von der orangefarbenen Süßkartoffel, die speziell für den Anbau in Afrika gezüchtet wurde – in einem natürlichen, traditionellen Zuchtverfahren. Diese orangefarbene Süßkartoffel ist voller Nährstoffe, wie etwa Vitamin A, das insbesondere für die Entwicklung von kleinen Kindern sehr wichtig ist.

alignnoneIch wurde im Süßkartoffelanbau geschult, und das hat mein Leben komplett verändert. Seitdem kann ich meine Familie ernähren und außerdem meine Süßkartoffeln auf dem Markt verkaufen. Ich verdiene jetzt ausreichend Geld, um meine Kinder in die Schule zu schicken. Als Mutter macht mich das unglaublich stolz.

Innovationen wie die vitaminreiche Süßkartoffel können im Kampf gegen den Hunger eine Menge ausrichten. Aber wir Bauern brauchen die Unterstützung der internationalen Staats- und Regierungschefs, um die Süßkartoffel und andere gesunde Nahrungsmittel weiter zu verbreiten.

Du kannst die internationalen Staats- und Regierungschefs auffordern, sich gegen Mangelernährung einzusetzen, indem du die Petition von ONE unterzeichnest.

Ich arbeite hart daran, mich aus der Armut zu befreien und gebe mein neues Wissen an die Menschen in meinem Umfeld weiter. Gemeinsam nehmen wir unsere Zukunft selbst in die Hand. Mit etwas Unterstützung können wir gemeinsam eine bessere Zukunft aufbauen.

— Agnes Kalya, Bäuerin und ONE-Unterstützerin —

×

Jetzt mitmachen und extreme Armut bekämpfen

Durch deine Teilnahme erklärst du dich mit unserer Privacy Policy einverstanden. Da ONEs Hauptsitz in den USA ist, befinden sich dort auch unsere Server. Dorthin werden deine Daten übermittelt.
Du willst immer auf dem Laufenden sein, wie du dich im Kampf gegen extreme Armut engagieren kannst?
Dann trag dich auf unserem Verteiler ein, um E-Mails von ONE zu erhalten und gemeinsam mit Millionen Menschen weltweit extreme Armut und vermeidbare Krankheiten zu bekämpfen. Deine Unterstützung bedeutet uns sehr viel. Wir werden dich niemals um Spenden bitten. Du kannst dich jederzeit austragen.
Bist du sicher? Wenn du 'Ja' auswählst, zeigen wir dir weitere Wege, dich mit deiner Stimme im Kampf gegen extreme Armut einzusetzen. Du kannst dich jederzeit austragen.

Diskutiere mit

Regeln für Kommentare