Wie Bernice mit Bambus-Fahrrädern ihre Gemeinschaft in Ghana stärkt
Mädchen und Frauen

Wie Bernice mit Bambus-Fahrrädern ihre Gemeinschaft in Ghana stärkt

Mach mit

Jetzt mitmachen und extreme Armut bekämpfen

Triff Bernice Dapaah – eine junge Unternehmerin aus Ghana, die sich dazu entschieden hat, umweltfreundliche Fahrräder zu bauen. Damit schont sie nicht nur die Umwelt, sondern verhilft auch den Menschen in ihrem Umfeld zu einem besseren Leben!

Bernice (links), die Gründerin der “Ghana Bamboo Bikes Initiative“

Während des Studiums der Betriebswirtschaftslehre entschied sich Bernice dazu, ihre Zukunft in die eigenen Hände zu nehmen. Sie wollte ein Unternehmen gründen und Verantwortung übernehmen. Nach ihrem Studienabschluss führte sie dieser Wunsche zurück in ihre Heimatstadt Kumasi, wo sie die „Ghana Bamboo Bikes Initiative“ ins Leben rief. Die Initiative verwendet hauptsächlich natürliche Rohstoffe wie Bambus, um Fahrräder für einen nachhaltigen Arbeits- und Schulweg zu bauen. Und das Großartige daran ist: Für jeden Bambusbaum, den das Team von Bernice verarbeitet, werden zehn neue Bambusbäume gepflanzt.

Die “Ghana Bamboo Bikes Initiative” ist zweifellos eine Erfolgsgeschichte: Die Initiative trägt zur Verringerung der lokalen Verschmutzung bei, erleichtert den Arbeitsweg von Menschen auf dem Land, schafft neue Arbeitsplätze in der Region und leistet einen Beitrag zur Verringerung der Armut.

Hier sind drei Gründe, warum wir von Bernice und ihren Fahrrädern so begeistert sind:

  1. Sie sind umweltfreundlich

    Lokal angebauter Bambus. Photo Credit: UN.

    Das ghanaische Unternehmen profitiert von lokal angebauten Rohstoffen, denn das gesamte Fahrradgestell wird aus Bambus hergestellt. Mit dem Wissen über den hohen Verbrauch an lokalem Bambus, pflanzt Bernice für jeden gefällten Bambus zehn neue Bambusbäume! Da die Fahrräder aus Bambus anstatt Stahl oder Aluminium gebaut werden, verringern sich die Treibhausgasemissionen. Das Ergebnis? Die Fahrräder sind für alle bezahlbar und noch dazu umweltfreundlich.

  2. Sie helfen den Kindern, zur Schule zu gelangen

    Schulkinder bekommen Fahrräder aus Bambus! Photo Credit: Ghana Bamboo Bike Initiative.

    Bernice nutzt die umweltfreundlichen Bambus-Fahrräder, ein Produkt ihrer eigenen Ausbildung, um den Kindern den Zugang zur Schule zu ermöglichen. Denn einige Kinder in der Region müssen sehr weite Wege zu Fuß zurücklegen, um zur Schule zu gelangen. Dies bedeutet, dass sie oft zu spät kommen und weniger Zeit zum Lernen bleibt. Bernice spendet diesen Kindern Fahrräder und ermöglicht ihnen damit, sich auf die Schule zu konzentrieren und die Zeit im Klassenzimmer zu maximieren.

  3. Sie stärken Frauen

    Frauen aus der Gegend lernen, wie ein Fahrrad aus Bambus angefertigt wird. Photo Credit: UN.

    Bernice ermöglicht mit ihrer Initiative nicht nur, dass Kinder sich auf das Lernen konzentrieren können, sondern sie fördert auch die lokale Wirtschaft, indem sie ortsansässige Menschen für den Bambusanbau, den Bau von Fahrrädern und den weltweiten Verkauf anstellt. Haben wir schon erwähnt, dass Bernice besonders Frauen in dem 35-köpfigen Unternehmen eingestellt hat, damit „sie etwas für sich selbst machen können, anstatt zu Hause für ihre Ehemänner zu sorgen“?

Beide Daumen hoch für dieses tolle Projekt! Du findest Bernices‘ Bambus-Fahrräder -Initiative genauso super wie wir? Dann teile ihre Geschichte mit Freunden und Familie.

×

Jetzt mitmachen und extreme Armut bekämpfen

Durch deine Teilnahme erklärst du dich mit unserer Privacy Policy einverstanden. Da ONEs Hauptsitz in den USA ist, befinden sich dort auch unsere Server. Dorthin werden deine Daten übermittelt.
Du willst immer auf dem Laufenden sein, wie du dich im Kampf gegen extreme Armut engagieren kannst?
Dann trag dich auf unserem Verteiler ein, um E-Mails von ONE zu erhalten und gemeinsam mit Millionen Menschen weltweit extreme Armut und vermeidbare Krankheiten zu bekämpfen. Deine Unterstützung bedeutet uns sehr viel. Wir werden dich niemals um Spenden bitten. Du kannst dich jederzeit austragen.
Bist du sicher? Wenn du 'Ja' auswählst, zeigen wir dir weitere Wege, dich mit deiner Stimme im Kampf gegen extreme Armut einzusetzen. Du kannst dich jederzeit austragen.

Diskutiere mit

Regeln für Kommentare

Ähnliche Beiträge