Warum sich Sophie Marceau für den Globalen Fonds stark macht

Warum sich Sophie Marceau für den Globalen Fonds stark macht

In diesem Gastbeitrag schreibt Sophie Marceau darüber, wie wichtig es ist den Globalen Fonds ausreichend zu finanzieren – und wie ihr dabei helfen könnt. Die Schauspielerin wurde bereits als Teenager durch den Film “La Boum” bekannt und spielte seitdem in zahlreichen nationalen, europäischen und internationalen Filmen wie beispielsweise “Braveheart”, “LOL (Laughing out Loud)” und “James Bond 007 – Die Welt ist nicht genug” mit. Marceau ist langjährige Unterstützerin von ONE in Frankreich.

Trotz der unglaublichen Fortschritte im Kampf gegen vermeidbare Krankheiten erhalten 15 Millionen schwangere Frauen in Malariagebieten keine Malariavorsorge. Und drei Viertel der Jugendlichen, die sich in Afrika mit HIV infizieren, sind Mädchen. Das ist ein inakzeptabler Zustand – und das im 21. Jahrhundert!

Niemand, egal welchen Geschlechts und ungeachtet des Geburtstortes, sollte wegen einer Krankheit ums Leben kommen, die wir verhindern und behandeln können – zumal es konkrete Lösungen gibt.

Globaler Fonds Grafik

Dank des Globalen Fonds zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria, einer von Regierungen und dem Privatsektor unterstützen Organisation, konnten 3,1 Millionen HIV-positive Mütter behandelt werden, so dass eine Übertragung des Virus von Mutter zu Kind verhindert werden konnte.

Das ist nur ein Beispiel für die vielen Fortschritte, die ausgebaut werden müssen. Deshalb bitte ich dich, ONEs Petition zu unterzeichnen und dadurch die internationalen politischen Entscheidungsträger zu ermutigen, ihre Unterstützung für den Globalen Fonds zu erneuern.

Die Petition im Wortlaut:

Sehr geehrte Staats- und Regierungschefs,
über 17 Millionen Menschen sind dank Ihrer Investitionen in den Globalen Fonds zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria heute am Leben. Bitte sorgen Sie für eine ausreichende Finanzierung, damit der Globale Fonds in den kommenden drei Jahren weitere 8 Millionen Menschenleben retten kann.

8 Millionen Menschenleben könnten gerettet werden, wenn unsere Politiker sich für den Globalen Fonds einsetzen und die notwendigen Gelder aufbringen.

Schließ dich mir an, um die Staats- und Regierungschefs der Welt aufzufordern, den Kampf gegen Aids, Tuberkulose und Malaria zu einer Priorität zu machen.

Vielen Dank für deine Unterstützung,

Sophie Marceau

Schauspielerin, Mama und ONE-Unterstützerin

Mach mit

Jetzt mitmachen und extreme Armut bekämpfen

Jetzt mitmachen und extreme Armut bekämpfen

Durch deine Teilnahme erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Da ONEs Hauptsitz in den USA ist, befinden sich dort auch unsere Server. Dorthin werden deine Daten übermittelt.

Du willst immer auf dem Laufenden sein, wie du dich im Kampf gegen extreme Armut engagieren kannst?

Dann trag dich auf unserem Verteiler ein, um E-Mails von ONE zu erhalten und gemeinsam mit Millionen Menschen weltweit extreme Armut und vermeidbare Krankheiten zu bekämpfen. Deine Unterstützung bedeutet uns sehr viel. Wir werden dich niemals um Spenden bitten. Du kannst dich jederzeit austragen.
Privacy options
Bist du sicher? Wenn du 'Ja' auswählst, zeigen wir dir weitere Wege, dich mit deiner Stimme im Kampf gegen extreme Armut einzusetzen. Du kannst dich jederzeit austragen.

Durch deine Teilnahme erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Da ONEs Hauptsitz in den USA ist, befinden sich dort auch unsere Server. Dorthin werden deine Daten übermittelt.

Ich möchte per E-Mail über aktuelle Kampagnen informiert werden (Du kannst dich jederzeit hier austragen)

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Google Datenschutz & Geschäftsbedingungen