Präsident Obama im Juli in Ghana

Mach mit

Jetzt mitmachen und extreme Armut bekämpfen

Am Samstag teilte das Weiße Haus mit, das Barack Obama im Anschluss an den G8-Gipfel im Juli nach Ghana reisen wird. Dies wird seine erste Reise nach Afrika als US-Präsident sein.

In der Pressemitteilung hieß es:

„Der Präsident und Frau Obama werden am nach 10. und 11. Juli Accra, Ghana reisen. Während seines Besuches wird der Präsident mit dem Ghanaischen Präsidenten Mills eine Vielzahl von bilateralen und regionalen Themen besprechen. Der Präsident und Frau Obama freuen sich darauf, die Beziehungen zu einem der zuverlässigsten Partner der USA südlich der Sahara weiter zu stärken und dabei hervorzuheben, welche entscheidende Rolle gute Regierungsführung und die Zivilgesellschaft dabei spielen, dauerhafte Entwicklung voranzubringen.“

×

Jetzt mitmachen und extreme Armut bekämpfen

Durch deine Teilnahme erklärst du dich mit unserer Privacy Policy einverstanden. Da ONEs Hauptsitz in den USA ist, befinden sich dort auch unsere Server. Dorthin werden deine Daten übermittelt.
Du willst immer auf dem Laufenden sein, wie du dich im Kampf gegen extreme Armut engagieren kannst?
Dann trag dich auf unserem Verteiler ein, um E-Mails von ONE zu erhalten und gemeinsam mit Millionen Menschen weltweit extreme Armut und vermeidbare Krankheiten zu bekämpfen. Deine Unterstützung bedeutet uns sehr viel. Wir werden dich niemals um Spenden bitten. Du kannst dich jederzeit austragen.
Bist du sicher? Wenn du 'Ja' auswählst, zeigen wir dir weitere Wege, dich mit deiner Stimme im Kampf gegen extreme Armut einzusetzen. Du kannst dich jederzeit austragen.

Diskutiere mit

Regeln für Kommentare