Postkarten für Minister Müller

Postkarten für Minister Müller

img_5390

Das ONE Team zusammen mit Frau MinDir’in Frau Hoven bei der Übergabe der Postkarten an das BMZ.

In der heißen Phase unserer Kampagne für die Wiederauffüllung des Globalen Fonds starteten wir mit eurer Unterstützung eine Postkartenaktion. Knapp 1800 ONE-Unterstützer und –Unterstützerinnen schrieben an den Entwicklungsminister und forderten ihn auf, sich für eine Zukunft ohne Aids, Tuberkulose und Malaria starkzumachen. Mit dieser Aktion wollten wir unmittelbar vor der Wiederauffüllungskonferenz in Kanada nochmal richtig Druck aufbauen! Warum uns der Globale Fonds so sehr am Herzen liegt, könnt ihr hier nachlesen.

Neben zahlreichen ONE-Unterstützerinnen trafen unsere Jugendbotschafter auch Parlamentarier, die eine Postkarte an den Minister schrieben. Wir waren total begeistert von so viel Unterstützung!

movassat_2

Niema Movassat, MdB, schreibt eine Postkarte an Entwicklungsminister Müller.

Am 14. September war es dann endlich soweit und wir konnten die Postkarten dem Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) übergeben. Frau Ministerialdirigentin Ingrid-Gabriela Hoven, die beim BMZ für Globale Zukunftsaufgaben zuständig ist, bedankte sich ausdrücklich bei uns und allen Unterstützern für unseren Einsatz. Sie betonte, dass es für das Ministerium ein wichtiges Zeichen war, dass sich so viele Menschen in Deutschland für den Globalen Fonds zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria einsetzen. Dieser Einsatz hat dem Ministerium verdeutlicht, dass es sich bei der Finanzierung des Globalen Fonds nicht lumpen lassen darf.

Unsere Aktion war also ein voller Erfolg und das vor allem wegen euch! Wir sagen Danke und wollen untenstehend drei eurer schönsten Nachrichten mit euch teilen!

  • Sehr geehrter Herr Entwicklungsminister Müller, ich werde bald das zweite Mal Oma, ich freue mich sehr. Würde ich in Afrika leben, wäre ich sehr besorgt. Helfen Sie die Bedingungen in Afrika so zu verändern, dass Kinder gesund geboren werden können. U.V.
  • Sehr geehrter Herr Entwicklungsminister Müller,  ich bitte Sie von Herzen, dass Sie sich für eine Zukunft ohne Aids, Tuberkulose und Marlaria starkmachen. Ich zähle auf Sie! E.K.
  • Sehr geehrter Herr Entwicklungsminister Müller, ein Leben ist unbezahlbar, aber es ist möglich mit einem überschaubaren finanziellen Aufwand viele Leben zu retten. Bitte setzen Sie sich dafür ein, dass Deutschland einen angemessenen Beitrag leistet zur Bekämpfung von Aids, Malaria und Tuberkulose. K.H.

 

hajduk2

Anja Hajduk, MdB, mit ihrer Forderung an Entwicklungsminister Müller.

 

 

Mach mit

Jetzt mitmachen und extreme Armut bekämpfen

Jetzt mitmachen und extreme Armut bekämpfen

Durch deine Teilnahme erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Da ONEs Hauptsitz in den USA ist, befinden sich dort auch unsere Server. Dorthin werden deine Daten übermittelt.

Du willst immer auf dem Laufenden sein, wie du dich im Kampf gegen extreme Armut engagieren kannst?

Dann trag dich auf unserem Verteiler ein, um E-Mails von ONE zu erhalten und gemeinsam mit Millionen Menschen weltweit extreme Armut und vermeidbare Krankheiten zu bekämpfen. Deine Unterstützung bedeutet uns sehr viel. Wir werden dich niemals um Spenden bitten. Du kannst dich jederzeit austragen.
Privacy options
Bist du sicher? Wenn du 'Ja' auswählst, zeigen wir dir weitere Wege, dich mit deiner Stimme im Kampf gegen extreme Armut einzusetzen. Du kannst dich jederzeit austragen.

Durch deine Teilnahme erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Da ONEs Hauptsitz in den USA ist, befinden sich dort auch unsere Server. Dorthin werden deine Daten übermittelt.

Ich möchte per E-Mail über aktuelle Kampagnen informiert werden (Du kannst dich jederzeit hier austragen)

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Google Datenschutz & Geschäftsbedingungen