ONE-Jugendbotschafterin berichtet von der ZukunftsTour in Bonn

ONE-Jugendbotschafterin berichtet von der ZukunftsTour in Bonn

Heute berichtet ONE-Jugendbotschafterin Carolin in unserem Blog von der ZukunftsTour in Bonn. Am 30. Juni konnten sich dort interessierte Schülerinnen und Schüler zum Thema „Globale Verantwortung – junges Engagement“ über nachhaltige Entwicklung informieren. ONE in Deutschland war mit drei Jugendbotschaftern dabei.

Am 30.06.2016 haben wir, Jugendbotschafter aus der Region Köln/Bonn, ONE in Deutschland auf der ZukunftsTour in Bonn vertreten. Neben dem Hauptprogramm, u.a. inspirierende Reden von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Entwicklungsminister Dr. Gerd Müller, und verschiedenen Workshops der Zukunftswerkstatt zu Themen wie kritischer Konsum oder Friedensdienst und Entwicklungshilfe, konnten sich Schüler und Schülerinnen verschiedenster Altersstufen an den Ständen der teilnehmenden Organisationen und Verbände über deren Arbeit und Engagement informieren. In diesem Rahmen haben wir intensiv über unsere laufende Kampagne „Armut ist Sexistisch“ aufgeklärt und über unsere Forderungen zur Aufstockung des Global Fonds informiert. Wie wichtig die Kampagne „Armut ist Sexistisch“ ist, wurde Schülern anhand eines Quiz verdeutlicht. Der Andrang war riesig und wurde durch die Möglichkeit kleine Gewinne zu ergattern noch größer.

JuBos bei der ZukunftsTour in Bonn

Die Schüler und Schülerinnen waren von manchen Antworten verblüfft, wie z.B. dass seit 2002 eine Mutter-Kind-Übertragung von HIV durch die richtige Medikation bei 3,3 Millionen HIV-positiven schwangeren Frauen verhindert werden konnte oder dass 2/3 der Analphabeten weltweit weiblich sind – ganze 500 Millionen Frauen können nicht lesen und schreiben. Wir wiederum waren erstaunt wie gut einige Schülerinnen und Schüler über die Problematiken informiert waren. Zudem hat uns äußerst fasziniert, wie groß das Interesse und Verständnis der Schüler für die Kampagne „Armut ist Sexistisch“ und die Arbeit von ONE war.

Das absolute Highlight unseres Standes war jedoch die Virtual Reality Brille. Mit dieser Brille war es den Schülerinnen und Schülern möglich, die 13-jährige Monica in ihrem Alltag in Tansania zu begleiten. Was uns sehr erfreute war, dass sich später sowohl neugierige Lehrer als auch andere Messeteilnehmer für diese Brille begeistern konnten.

So begleiteten sie Monica in einem ca. 5-minütigen Film beim Wasser holen, in der Schule oder beim Hausaufgaben erledigen. Dank der 360°-Technik hat man das Gefühl selbst im Film zu stehen, was demjenigen, der die Brille nutzt, authentische Einblicke in das Leben eines afrikanischen Mädchens gewährt. Trotz hin und wieder anfänglicher Skepsis, sich eine solch „komische Brille“ aufzusetzen, stieß der Film auf große Begeisterung.

Die ONE-Jugendbotschafter Kassandra, Marcus und Carolin (v.l.n.r.)

Die ONE-Jugendbotschafter Kassandra, Marcus und Carolin (v.l.n.r.)

Alles in Allem waren wir von dem großen Interesse an den Themen der ZukunftsTour, an unserer Kampagne und der Bereitschaft die Petition zu unterstützen, begeistert und hoffen, dass die  Besucher und Schülerinnen und Schüler viel von unserem Quiz und den persönlichen Gesprächen mitgenommen haben.

-Carolin

Mach mit

Jetzt mitmachen und extreme Armut bekämpfen

Jetzt mitmachen und extreme Armut bekämpfen

Durch deine Teilnahme erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Da ONEs Hauptsitz in den USA ist, befinden sich dort auch unsere Server. Dorthin werden deine Daten übermittelt.

Du willst immer auf dem Laufenden sein, wie du dich im Kampf gegen extreme Armut engagieren kannst?

Dann trag dich auf unserem Verteiler ein, um E-Mails von ONE zu erhalten und gemeinsam mit Millionen Menschen weltweit extreme Armut und vermeidbare Krankheiten zu bekämpfen. Deine Unterstützung bedeutet uns sehr viel. Wir werden dich niemals um Spenden bitten. Du kannst dich jederzeit austragen.
Privacy options
Bist du sicher? Wenn du 'Ja' auswählst, zeigen wir dir weitere Wege, dich mit deiner Stimme im Kampf gegen extreme Armut einzusetzen. Du kannst dich jederzeit austragen.

Durch deine Teilnahme erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Da ONEs Hauptsitz in den USA ist, befinden sich dort auch unsere Server. Dorthin werden deine Daten übermittelt.

Ich möchte per E-Mail über aktuelle Kampagnen informiert werden (Du kannst dich jederzeit hier austragen)

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Google Datenschutz & Geschäftsbedingungen

Ähnliche Beiträge