Vorbildfrauen und Superheldinnen: Unsere Top10 Frauen des Jahres

Mach mit

Jetzt mitmachen und extreme Armut bekämpfen

Was haben diese Aktivistinnen, Autorinnen, Schauspielerinnen, Nobelpreisträgerinnen, Ärzte und Präsidentinnen gemeinsam? Sie haben die Welt 2018 zu einem besseren Ort für Frauen gemacht! Wir präsentieren euch unsere persönlichen Heldinnen des vergangenen Jahres. Frauen, die schier unüberwindbare Barrieren bezwungen haben und für Gleichberechtigung weltweit gekämpft haben.

Seid ihr bereit? Dann los!

Sahle-Work Zewde

In diesem Jahr wurde Sahle-Work Zewde als erste weibliche Präsidentin Äthiopiens einstimmig von den beiden Parlamentshäusern des Landes gewählt. Als Berufsdiplomatin war sie zuvor Unterstaatssekretärin der Vereinten Nationen und Sondervertreterin des Generalsekretärs der Afrikanischen Union. Sie war auch als Botschafterin Äthiopiens in vielen Ländern tätig, darunter Frankreich, Dschibuti und Senegal.

In der zeremoniellen Rolle der Präsidentin plant Zewde, sich für die Einheit einzusetzen und die Frauen zu vertreten, denen sie dient. “Die Abwesenheit von Frieden schadet in erster Linie Frauen”, sagt Zewde, “deshalb werde ich während meiner Amtszeit die Rolle der Frauen bei der Sicherung des Friedens und die Dividende des Friedens für Frauen hervorheben.”

Connie Britton

Unsere Kampagne Armut ist Sexistisch erhielt dieses Jahr prominente Unterstützung, unter anderem von der gefeierten Schauspielerin Connie Britton. Diese spielt in drei Fernsehsendungen in den USA mit und erhielt für ihre Rolle in Dirty John eine Nominierung für die Golden Globes 2019.

Bei den diesjährigen Golden Globes teilte sie unsere Botschaft mit der Welt, indem sie einen Pullover mit der Aufschrift “Poverty is Sexist” auf der Vorderseite trug. Auf dem roten Teppich der Veranstaltung nutzte sie ihre Plattform, um für die Mädchen und Frauen zu sprechen, die am stärksten von extremer Armut betroffen sind. Sie schrieb auch einen vielgelesenen Gastbeitrag, um ihr mutiges Outfit und die Botschaft dahinter zu erklären.

Nadia Murad

Nadia Murad, Aktivistin für die Rechte der Jesiden, gewann zusammen mit Denis Mukwege den Friedensnobelpreis 2018 für die Bekämpfung sexueller Gewalt als Kriegswaffe. Sie ist die zweitjüngste Nobelpreisträgerin nach Malala Yousafzai.

Murad erlebte diese Gewalt 2014 aus erster Hand, als sie vom islamischen Staat gefangen genommen und in die Sexsklaverei verkauft wurde. Diese Erfahrung erzählt sie in ihren bestseller -Memoiren. Zwei Jahre nach ihrer Gefangenschaft gründete sie ‘Nadias Initiative’, eine gemeinnützige Organisation, die sich für die Opfer sexueller Gewalt  und den Wiederaufbau von Gemeinschaften einsetzt. Ihr Preisgeld investierte sie komplett für den Bau eines Krankenhauses in ihrer Heimatstadt für Opfer von sexuellem Missbrauch.

Danai Gurira

Die Schauspielerin Danai Gurira hat in diesem Jahr beeindruckenden Einsatz gezeigt. Im Juli veranstaltete sie in New York City zusammen mit Connie Britton ein Veranstaltung für unsere Kampagne Armut ist sexistisch.  Sie schrieb auch einen sehr lesenswerten Artikel für Refinery29 und informierte die Leser*innen, warum Armut sexistisch ist. In dem Artikel setzt sie sich für die Bildung, Gesundheit und Sicherheit von Mädchen ein und erklärt, dass wir Mädchen auf der ganzen Welt stärken müssen.

Auf der großen Leinwand wurde sie zum Vorbild für junge Mädchen im Film Black Panther, der mehrere Golden Globe-Nominierungen erhielt und eine ganze Menge Aufmerksamkeit erfuhr.

Dr. Marlene-Joannie Bewa

Die mehrfach ausgezeichnete Ärztin Dr. Marlene-Joannie Bewa ist eine versierte Aktivitsin aus Benin. Sie arbeitet daran, das Wissen über das HI-Virus, die sexuelle reproduktive Gesundheit und die Gleichstellung der Geschlechter zu fördern. Zu ihren Aufgaben gehört es, den kanadischen Premierminister Justin Trudeau zu ermutigen, in die Gesundheit von Frauen zu investieren.

Derzeit arbeitet sie daran, das Bewusstsein als junge Führungskraft für nachhaltige Entwicklungsziele (SDGs) zu schärfen. Außerdem promoviert sie zum zweiten Mal in den Bereichen Medizin und Gesundheitswesen.

Phoebe Robinson

Gastgeberin der Sendung 2 Dope Queens und Bestsellerautorin Phoebe Robinson hat in diesem Jahr eine enorme Menge an Lobbyarbeit für (RED) und ONE geleistet. Während ihrer US-Buchtournee verkaufte sie maßgeschneiderte Poverty is Sexist – Produkte zur Unterstützung von (RED) und dem Globalen Fonds. Sie lud auch ONE- Unterstützer*innen ein, während ihrer Auftritte von ihren Fans handgeschriebene Postkarten einzusammeln, die an US-Außenminister Pompeo gerichtet waren. Mit diesem Appell forderten wir ihn auf, den Globalen Fonds finanziell zu unterstützen und den Kampf gegen Aids fortzusetzen.

Debbie Lucas

Die inspirierende ONE-Aktivistin Debbie Lucas ist seit langem eine große Verfechterin der internationalen Entwicklungszusammenarbeit. Sie hat mit der Darul Arkamm School in der Republik Gambia zusammengearbeitet, wo Schüler*innen Tausende von Pfund gesammelt haben, um die Jugendbildung zu unterstützen.

Tiwa Savage

Die nigerianische Sängerin und Songwriterin Tiwa Savage ist als Afrobeat-Künstlerin auf viele Hindernisse gestoßen. Obwohl ihr gesagt wurde, dass sie nicht gegen männliche Künstler antreten könnte, stieg sie an die Spitze der Musikszene auf. Als erste Künstlerin gewann sie in diesem Jahr den MTV Europe Music Award for Best African Act.

Auch ihre humanitäre Arbeit spricht für sich. In den letzten Jahren hat sie mit Brustkrebsvorsorgeprojekten gearbeitet, beim Bau von Schulen in ihrer Heimatstadt geholfen und sich für gemeindebasierte Sozialprojekte eingesetzt. Außerdem unterstützt sie die Kampagne Vote Your Future von ONE in Nigeria.

Abisoye Ajayi-Akinfolarin

Die nigerianische Aktivistin Abisoye Ajayi-Akinfolarin ist Gewinnerin des CNN’s Heroes Award 2018 für ihre Arbeit zur Stärkung von Mädchen in Armut. Nachdem sie eine erfolgreiche Karriere in der Technologiebranche aufgebaut hatte, verlagerte sie ihren Fokus: Sie unterrrichtet jetzt Mädchen und jungen Frauen in Informationstechnik.

Ihre Organisation, die Pearls Africa Foundation, bietet kostenlose Programmier-Kurse  für Mädchen und junge Frauen an. Viele der von ihr betreuten Mädchen haben bereits ihre eigenen Apps entwickelt, um Probleme wie Armut und weibliche Genitalverstümmelung in ihren Gemeinden zu bekämpfen.

Fridah Githuku

Fridah Githuku ist Exekutivdirektorin von GROOTS Kenia, einer nationalen Basisbewegung unter der Führung von Frauen. Die Bewegung wurde gegründet, um Frauen an der Basis Sichtbarkeit und Entscheidungsbefugnis zu geben, um Veränderungen in ihren eigenen Gemeinschaften zu bewirken. Heute gibt es fast 3.500 frauengeführte Gruppen in ganz Kenia, die sich gemeinsam für Veränderung einsetzen.

Githuku ist besonders unnachgiebig bei der Unterstützung der Landrechte von Frauen und Einheimischen. Als Partner von Equal Measures 2030 setzen sich Githuku und GROOTS Kenia für die Gleichstellung der Geschlechter und die Rolle der Landrechte bei der Umsetzung dieser Ziele ein.

Lola Omolola

Die nigerianisch-amerikanische Aktivistin Lola Omolola ist die Gründerin von FIN, einer privaten Facebook-Gruppe, die fast 1,7 Millionen Frauen aus aller Welt verbindet. Sie begann die Gruppe 2014 und suchte nach einem Weg, wie sie nach der Entführung von über 300 Mädchen durch den Boko Haram gegenseitige Unterstützung mit anderen Nigerianern schaffen konnte. Die Gruppe entwickelte sich schnell zu einer Drehscheibe für Frauenfragen und bot ihren Mitgliedern einen sicheren Ort, um die Barrieren, mit denen sie konfrontiert sind, zu diskutieren.

Weitere Erwähnungen: 

Es gibt so viele Frauen, die in diesem Jahr fantastische Arbeit geleistet haben. Deswegen wollen wir noch einige weitere Vorbildfrauen an dieser Stelle erwähnen:

Violettbraun engagiert sich bei Days for Girls, einer gemeinnützigen Organisation, die Hygienekits und Gesundheitsaufklärung für junge Frauen anbietet.

Dr. Patricia Nkansah-Asamoah ist die ehemalige Direktorin der Prevention of Mother-to-Child (PMTCT) Clinic am Tema Hospital in Ghana und hat die erste erfolgreiche PMTCT-Behandlung des Krankenhauses durchgeführt.

Becca Bunce leitet die preisgekrönte IC Change Kampagne, die die britische Regierung auffordert, das Istanbuler Übereinkommen über Gewalt gegen Frauen zu ratifizieren.

Bisola Aiyeola ist eine nigerianische Schauspielerin, ONE-Botschafterin und Gewinnerin des AMVCA Trailblazer Award bei den Africa Magic Viewers Choice Awards 2018.

Valerie Assmann ist Vorstandsmitglied von DISCOVER FOOTBALL, einem Programm, das Fußball als Instrument zur Förderung von Mädchen und Frauen im Sport einsetzt.

Scheaffer Okore ist Leiterin des Handels- und Investitionsbüros der Panafrikanischen Handelskammer und stellvertretende Vorsitzende der Ukweli Politischen Partei.

Jennifer Lotito ist Chief Partnerships Officer bei (RED).

Waje Iruobe ist Musikerin, Filmproduzentin und ONE-Botschafterin, die sich für Transparenz und Rechenschaftspflicht einsetzt.

Willst auch du dich für die Gleichberechtigung von Mädchen und Frauen weltweit einsetzen? Dann werde noch heute Teil unserer Armut ist Sexistisch Kampagne. 

Jetzt mitmachen und extreme Armut bekämpfen

Durch deine Teilnahme erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Da ONEs Hauptsitz in den USA ist, befinden sich dort auch unsere Server. Dorthin werden deine Daten übermittelt.

Du willst immer auf dem Laufenden sein, wie du dich im Kampf gegen extreme Armut engagieren kannst?

Dann trag dich auf unserem Verteiler ein, um E-Mails von ONE zu erhalten und gemeinsam mit Millionen Menschen weltweit extreme Armut und vermeidbare Krankheiten zu bekämpfen. Deine Unterstützung bedeutet uns sehr viel. Wir werden dich niemals um Spenden bitten. Du kannst dich jederzeit austragen.
Privacy options
Bist du sicher? Wenn du 'Ja' auswählst, zeigen wir dir weitere Wege, dich mit deiner Stimme im Kampf gegen extreme Armut einzusetzen. Du kannst dich jederzeit austragen.

Durch deine Teilnahme erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Da ONEs Hauptsitz in den USA ist, befinden sich dort auch unsere Server. Dorthin werden deine Daten übermittelt.

You agree to receive occasional updates about ONE’s campaigns. You can austragen at any time.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Google Datenschutz & Geschäftsbedingungen