ONE auf dem 32. Deutschen Evangelischen Kirchentag

Mach mit

Jetzt mitmachen und extreme Armut bekämpfen

Vom 20. Bis 24 Mai fand in Bremen der 32. Deutsche Evangelische Kirchentag unter dem Motto „Mensch, wo bist du?“ statt. Über 100.000 Menschen haben daran teilgenommen. ONE war auch dabei, denn traditionell wird auf dem Kirchentag nicht nur gebetet und gesungen, sondern auch über Politik diskutiert.

Die Frage nach der Verwirklichung von globaler Gerechtigkeit und Solidarität ist in der Kirchentagsgeschichte fast schon ein Dauerbrenner. Angesichts der verheerenden Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf die ärmsten Länder der Welt stellte sich diese Frage jetzt mit neuer, trauriger Brisanz. Entwicklungsministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul rief in Bremen dazu auf, die Folgen der Wirtschaftskrise für notleidende Länder abzufedern. Auch Weltbankpräsident Robert B. Zoellick forderte auf dem Kirchentag mehr Hilfe für arme Länder – zumal sie an der gegenwärtigen Krise am wenigsten Schuld trifft: „Es wäre eine Tragödie, wenn die ärmsten Länder den teuersten Preis bezahlen müssten.“

RoShan auf dem 32. Evangelischen Deutschen Kirchentag

Ein Team von ONE informierte über die verschärfte Not in Entwicklungsländern. Ausgerüstet mit Unterschriftenlisten, Postkarten und weißen Bändern baten wir am 22. Mai in der Bremer Innenstadt Kirchentagsbesucher um ihre Unterstützung für den Artikel ONE. Geholfen hat uns bei unserer Aktion Ro’Shan, ein ONE-Unterstützer der ersten Stunde. Seine Band machte für uns Straßenmusik und informierte das Publikum zwischen ihren Songs über unsere Unterschriftenaktion. Sowohl die Musik von Ro’Shan als auch der Artikel ONE schienen gut anzukommen, denn wir konnten weit über hundert Unterschriften sammeln und viele spannende Gespräche über Entwicklungspolitik führen.

— Alicia Blázquez —

Weiterführende Links

×

Jetzt mitmachen und extreme Armut bekämpfen

Durch deine Teilnahme erklärst du dich mit unserer Privacy Policy einverstanden. Da ONEs Hauptsitz in den USA ist, befinden sich dort auch unsere Server. Dorthin werden deine Daten übermittelt.
Du willst immer auf dem Laufenden sein, wie du dich im Kampf gegen extreme Armut engagieren kannst?
Dann trag dich auf unserem Verteiler ein, um E-Mails von ONE zu erhalten und gemeinsam mit Millionen Menschen weltweit extreme Armut und vermeidbare Krankheiten zu bekämpfen. Deine Unterstützung bedeutet uns sehr viel. Wir werden dich niemals um Spenden bitten. Du kannst dich jederzeit austragen.
Bist du sicher? Wenn du 'Ja' auswählst, zeigen wir dir weitere Wege, dich mit deiner Stimme im Kampf gegen extreme Armut einzusetzen. Du kannst dich jederzeit austragen.

Diskutiere mit

Regeln für Kommentare