Fünf afrikanische Innovationen, die 2019 für dich spannend sind
Technologie

Fünf afrikanische Innovationen, die 2019 für dich spannend sind

Mach mit

Jetzt mitmachen und extreme Armut bekämpfen

Der Africa Prize for Engineering Innovation hat seine engere Auswahlliste veröffentlicht und wir haben uns fünf der eindrucksvollen Kandidat*innen angeschaut.

Im nächsten Jahr und darüber hinaus werden die talentierten und ambitionierten Kandidat*innen , die sich für technologische Innovationen engagieren, sicherlich Wellen schlagen.

Hier ein Blick auf einige der herausstechenden Menschen und ihre Erfindungen, die es auf die Auswahlliste geschafft haben:

Muzalema Mwanza, Sambia

 

Muzalema Mwanzas Baby Delivery Kit erregt immer mehr Aufmerksamkeit. Das Paket enthält die Werkzeuge und Hilfsmittel, die zu erwartende Mütter in Sambia oft selbst ins Krankhaus mitbringen müssen – zum Beispiel einen Hygienebezug, ein Skalpell und Binden.

Das Paket wird vor allem für Hebammen, die an Hausgeburten beteiligt sind, nützlich sein.  Auch für Hebammen, die in schlecht versorgten Kliniken arbeiten, bietet das Paket eine große Hilfe. Das Delivery Kit demonstriert wie Innovation der lokalen Bevölkerung zu Handlungsfähigkeit verhelfen kann.

Mwanza leitet schon jetzt ein Team, das tausende Pakete monatlich produziert. Sie möchte Neugeborene vor Infektionen schützen und werdende Mütter stärken. Wir sind beeindruckt von ihrem Engagement, mit dem sie sich ihren Platz auf der Auswahlliste völlig zu Recht gesichert hat.

Collince Oluoch, Kenia

Die eigenen Lebenserfahrungen nutzen, um Systeme zu entwickeln, die das Leben anderer verbessern können? Eine Fähigkeit, die Colline Oluoch beherrscht.       Motiviert durch seine eigene Erfahrung als Impfhelfer, entwarf er ein System, das die Mängel adressiert, die er bei Impfungen beobachtet hatte.

Er entwarf Chanjoplus – ein eindrucksvolles Online-Modell, das Eltern und Gesundheitsarbeiter*innen ermöglicht, die Impfpässe ihrer Kinder einzusehen und auf dem neuesten Stand zu halten. Chanjoplus ist sogar Teil des kenianischen Gesundheitssystems, wodurch Olouchs Projekt schon jetzt weitreichende, lebensrettende Folgen hat.

Momentan befindet sich das Projekt noch in der Pilotphase. Doch schon jetzt erhalten Freiwillige das Training, das es Chanjoplus ermöglichen wird, weiterhin zu wachsen.

Beth Koigi, Kenia

Beth Koigi hat in Kenia Majik Water  entworfen – eine brillante Innovation, durch die Wasser aus der Luft gefiltert wird und als Trinkwasser verwendet werden kann. Das Wasser wird in sogenannten „Wasser-Automaten“ gespeichert. Die lokale Bevölkerung profitiert und erhält so viel Wasser, wie sie gerade benötigen.

Die „Wasser Automaten“ sind schon jetzt in Kenia verbreitet. Der große Vorteil von Majik Water ist, dass es deutlich günstiger als andere Anbieter ist. Somit unterscheidet es sich von den anderen „Wasser Automaten“ und erklärt Beth Koigis Platz auf der Auswahlliste.

Anne K. Rweyora, Uganda

Angetrieben von ihrem Wunsch, ugandische Frauen nachhaltig zu stärken, hat Anne K. Rweyora Smart Heaven Technologies kreiert. Diese grandiose Innovation dreht sich um den Aufbau von automatisierten, nachhaltigen Häusern, die gleichzeitig mit erschwinglichen Technologien gebaut werden.

Anne und ihr Team nutzen beispielsweise Designs, die die Innentemperatur reduzieren. Wasser wird durch Solarenergie erwärmt und es werden Ziegel aus der Umgebung verwendet. Somit will das Team ein umweltbewusstes Unternehmen aufbauen.

Rweyoras Leidenschaft mehr Frauen zu Hauseigentümern zu machen, entsprang aus ihrer Arbeit als Sozialarbeiterin. Um die Möglichkeiten für die ganze Bevölkerung in den Regionen, in denen gebaut wird, zu verbessern, bildet  ihr Team während des Baus mehr Handwerker*innen als benötigt aus,   um lokalen Frauen und Männern kostenloses Training zu bieten.

Safiatou Nana, Burkina Faso

Safiatou Nana ist der Kopf hinter SolarKoodo, einem beeindruckenden beweglichen Solar Wasser Pumpensystem. Ihre Innovation hat das Potential die Landwirtschaft komplett umzukrempeln. Durch ihre mobile Pumptechnologie kann Wasser auch dort abgepumpt werden, wo der Grundwasserspielgel sehr niedrig ist oder keine Anbindung an die Wasserversorgung besteht. SolarKoodo kann auch verwendet werden, um Häuser mit Strom zu versorgen.

Aufgrund des Wassermangels kann sich Landwirtschaft während der Trockenzeit in der Sahelzone oft als fast unmöglich gestalten. Nanas Einsatz für die Verbesserung des Wasserzugriffs in diesen betroffenen Gebieten spiegelt sich in SolarKoodos Modell wider.

Wir sind beeindruckt von den kreativen und spannenden Innovationen, die alle eine Bereicherung für den Alltag in den jeweiligen Ländern darstellen. Kennst du noch andere spannende Innovationen?

Hier kannst du mehr über die Auswahlliste und den Gewinner erfahren.

Diskutiere mit

Regeln für Kommentare

Ähnliche Beiträge