Anders Politik machen und sich engagieren
ONE-Unterstützer in Aktion

Anders Politik machen und sich engagieren

Mach Mit

Jetzt mitmachen und extreme Armut bekämpfen

Hier bloggt Jugendbotschafter Marcel über sein Engagement.

Mein Name ist Marcel Kurzawiak, ich bin 20 Jahre alt und studiere Gesundheitsmanagement in Krefeld an der Hochschule Niederrhein. Früher habe ich immer mit meinen Vater den Weltspiegel geguckt und er nahm mich mit auf Demonstrationen gegen den nahe gelegenen rheinischen Braunkohletagebau. Das hat dazu geführt, dass ich mich noch mehr engagieren und so am liebsten die Welt retten wollte. (So meine Vision im Jugendalter). Und heute? Heute mache ich es, also trage zumindest mit meinen vielen Engagements bei mir vor Ort und deutschlandweit dazu bei.

Anfangs in meiner Realschulzeit war ich im Team des EineWeltladens unserer Gemeinde, welcher nur Fairtradeprodukte verkauft. Nach dieser Zeit bin ich bis jetzt im Vorstand des Jugendferienwerks Grevenbroichs, welches Freizeiten und Tagesaktionen für Kinder und Jugendliche in Grevenbroich und Umgebung anbietet und organisiert. Dort bin ich für den Marketingbereich zuständig. Seit 2015 gehöre ich dem Projekt WorldWeWant an, welches sich für die Verbreitung der 2015 beschlossenen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) von der UN einsetzt. Über WorldWeWant durfte ich den damaligen UN-Jugenddelegierten Deutschlands kennen lernen und habe mich mit der Idee angefreundet, dieses oder ein ähnliches Amt auch einmal zeitnah anzutreten. Die Jugenddelegierten sind Lobbyisten für die Anliegen der Jugend weltweit. Ich wurde auf ONE aufmerksam, die ähnliche Lobbyarbeit machen, bewarb mich und wurde einer von 60 Jugendbotschafter*innen für das Jahr 2017. Das größte meiner Highlights? Der ONE-Summit in Brüssel, das gemeinsame Treffen aller Jugendbotschafter*innen in Brüssel.

Marcel mit weiteren Jugendbotschafter*innen im Europäischen Parlament

In meinem Engagement habe ich vielmals festgestellt, dass es einfach ist Kontakte zu knüpfen und Netzwerke zu bilden und ich organisierte eine Vielzahl unterschiedlicher Aktivitäten: Treffen mit einigen Politikern in meinem Wahlkreis, ein Jugendbotschafterinfoabend beim Jugendferienwerk Grevenbroich, ein Vortrag im Jugendhilfeausschuss Grevenbroich und ein erlebnisreicher Tag bei der Tafel. WirJugendbotschafter*innen wissen, dass für unsere Arbeit gegen extreme Armut nicht nur politische Entscheidungsträger*innen wichtig sind, sondern auch der Nachbar, der Trainer, der Onkel, der Fußballkamerad oder auch der Studentenkollege – das Thema geht uns alle an!

Bei der Tafel Grevenbroich wollte ich zwar schon immer helfen, aber ich kam erst diesen Oktober durch mein Engagement dazu. Prompt erlebte ich einen ereignisreichen Tag bei der Tafel, die Menschen, die in Deutschland in Armut leben mit Lebensmitteln und Kleidung versorgt, denn der Kampf gegen Armut ist nicht nur global sondern auch lokal. Was mir an diesem Tag besonders auffiel, ist wie viele Lebensmittel trotz hungernder Kinder in Deutschland und auf der Welt dennoch weggeworfen werden. Der Bezug zu ONE fiel mir vor allem auf, dass man immer noch auf die Nahrung der in Armut lebenden Menschen in Afrika spekuliert, was die Lebensmittel verteuert . Ich freue mich auch, dass ich das Jugendferienwerk Grevenbroich und die Tafel miteinander in Kontakt gebracht habe. Das Jugendferienwerk hat zugesagt, der Tafel seine Restplätzchen von der alljährlichen Fundraising-Aktion dem Plätzchen backen zu spenden, sodass diese nicht übrigbleiben.

Bei allen Treffen und Aktionen stelle ich immer wieder fest, wie  viele wichtige lokale, nationale und globale Themen es gibt, die unser Engagement verdient haben. Auch deshalb braucht unsere eine, gemeinsame Welt, Einsatz von uns allen, auch von dir. Überleg doch mal, welches Thema liegt dir besonders am Herzen? Du findest bestimmt die dazu passende Initiative bei dir am Wohnort, schreib dieser direkt eine E-Mail. Letztendlich bekommst du bei jedem Engagement so viel zurück, nicht nur nette Menschen und das tolle Gefühl, für eine gemeinsame Sache einzustehen sondern auch so viele positive Power und tolle Erfahrungen.

Hast auch du Lust Jugendbotschafter*in zu werden und mit anzupacken im Kampf gegen extreme Armut? Dann bewirb dich hier!

Weitere Infos zu unserem Jugendbotschafterprogramm findest du hier.

×

Jetzt mitmachen und extreme Armut bekämpfen

Durch deine Teilnahme erklärst du dich mit unserer Privacy Policy einverstanden. Da ONEs Hauptsitz in den USA ist, befinden sich dort auch unsere Server. Dorthin werden deine Daten übermittelt.

Ich möchte per E-Mail über aktuelle Kampagnen informiert werden (Du kannst dich jederzeit hier austragen)

Diskutiere mit

Regeln für Kommentare

ähnliche Beiträge