Diese Wissenschaftlerinnen zerstören Stereotypen
Bildung

Diese Wissenschaftlerinnen zerstören Stereotypen

Füge deinen Namen hinzu

Jedes Mädchen verdient eine Chance. Fordere die Politik auf, JETZT zu handeln

Wir wissen schon lange, dass in jeder Frau einzigartige Potentiale schlummern – wenn sie die Möglichkeit bekommen, zur Schule zu gehen und eine gute Ausbildung erhalten. Die Afrikanische Union hat die 5 Top-Wissenschaftlerinnen des vergangenen Jahres gekürt. Diese erfolgreichen und beeindruckenden Frauen bekommen jeweils einen mit $20.000 Dollar dotierten Award als Anerkennung der besonderen akademischen Leistungen auf ihrem jeweiligen Gebiet.

Professorin Jane Catherine Ngila, Kenia

Professor Jane Catherine Ngila. Photo Source: mg.co.za

Ngila sagt über sich selbst: “In der Schule mochte ich Mathe richtig gern, obwohl es oft hieß Mädchen wären nicht gut in Mathe und Naturwissenschaften.” Heute ist Sie eine Expertin in der chemischen Aufbereitung von verschmutztem Wasser und trägt damit maßgeblich dazu bei, dass viele Menschen Zugang zu Trinkwasser erhalten.

Dr. Lamia Chaari Fourati, Tunesien

Dr. Lamia Chaari Fourati. Photo source: Youtube

Dr. Fourati ist ein Technik-Genie! Sie entwickelt technische Lösungen, um den Kundendienst im Bereich der neuen Technologien zu verbessern.

Dozentin Celia Abolnik, Südafrika

Dozentin Celia Abolnik

Ihre Expertise? Die Vogelgrippe. Ausbrüche dieser Krankheit haben verheerende Folgen auf strukturschwache Gegenden, da sich die Krankheit dort rasch ausbreiten kann. Mit ihrer Forschung minimiert sie die Verbreitung der Krankheit und hilft den Bewohner*innen zu einem gesunden Leben.

Professor Roka Sanogo, Mali

Professor Roka Sanogo. Photo source: malinet.net

Frau Sanogo hat als erste Professorin in Mali Pharmazie unterrichtet.  Sie ist eine absolute Expertin in afrikanischer Naturheilkunde  und war an über 60 Veröffentlichungen über Heilpflanzen in Mali beteiligt.

Professor Olu-Owolabi Bamidele, Nigeria

Professor Olu-Owolabi Bamidele. Photo source: sci.ui.edu.ng

Prof. Bamidele sucht nach alternativen, nachhaltigen Materialien, um Trinkwasser aufzubereiten.

 

Wir sind richtig beeindruckt von diesen fünf Frauen. Setz dich mit uns dafür ein, dass jedes Mädchen die Chance auf Bildung bekommt. Unterzeichne jetzt unsere Petition. 

×

Jedes Mädchen verdient eine Chance. Fordere die Politik auf, JETZT zu handeln

Sehr geehrte politisch Verantwortliche, 130 Millionen Mädchen können nicht die Schule besuchen. Das ist eine globale Krise, die wir dringend bewältigen müssen. Bitte setzen Sie sich für eine Vollfinanzierung der Globalen Bildungspartnerschaft ein, um Millionen Mädchen in den ärmsten Ländern einen Schulbesuch zu ermöglichen.

Füge deinen Namen hinzu

Durch deine Teilnahme erklärst du dich mit unserer Privacy Policy einverstanden. Da ONEs Hauptsitz in den USA ist, befinden sich dort auch unsere Server. Dorthin werden deine Daten übermittelt.

Ich möchte per E-Mail über aktuelle Kampagnen informiert werden (Du kannst dich jederzeit hier austragen)