7 Gründe, warum Millionen Mädchen keine Chance auf Bildung haben
Bildung

7 Gründe, warum Millionen Mädchen keine Chance auf Bildung haben

Füge deinen Namen hinzu

Jedes Mädchen verdient eine Chance. Fordere die Politik auf, JETZT zu handeln

Die Beweislage ist klar: Länder, in denen Mädchen eine gute Bildung erhalten, sind nicht nur wohlhabender und gesünder, es herrscht auch mehr Gerechtigkeit und Stabilität in der Gesellschaft. Warum also gibt es weltweit noch immer Mädchen, die keinen Zugang zu einer guten Bildung erhalten? Die Hürden, die Mädchen in den ärmsten Ländern überwinden müssen, sind zahlreich und komplex. Zu den größten Herausforderungen zählen diese 7 Faktoren:

Kosten

Selbst wenn keine Schulgebühren gezahlt werden müssen, entstehen Kosten für den Schulbesuch. So müssen beispielsweise Schuluniformen gekauft, der Transport zur Schule bezahlt und Unterrichtsmaterialen, wie Bücher, Stifte und Notizhefte, angeschafft werden.  Außerdem gibt es zusätzliche Kosten, die aufkommen, wenn Kinder nicht arbeiten gehen oder im Haushalt helfen können.

Gewalt und fehlende Sicherheit

In einigen Regionen erlauben Eltern ihren Töchtern nicht, dass diese zur Schule gehen. Das bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass sie nicht wollen, dass ihre Töchter unterrichtet werden. Vielmehr bleiben Kinder oft zu Hause, weil der Schulweg zu unsicher ist und das Risiko besteht, dass Mädchen angegriffen werden.

Konflikt-  und Katastrophensituationen

In Ländern, die von Konflikten und Krisen geprägt sind, besteht nicht immer ein Zugang zur Bildung. Die Folge ist, dass Mädchen in diesen Ländern mehr als doppelt so oft nicht zur Schule gehen als Mädchen, die in konfliktfreien Ländern aufwachsen.

Unterrichts- und Schulklima

Das Fortbestehen einer traditionellen Rollenverteilung von Geschlechtern kann dazu führen, dass Mädchen vom Lernen bestimmter Themen und Fächer wie Wissenschaft, Technik, Ingenieurwesen und Mathematik ausgeschlossen werden. Im Unterricht sollten Mädchen jedoch miteinbezogen werden und die gleichen Chancen erhalten wie ihre männlichen Mitschüler.

Zugang zu Ressourcen

Oft wird der Lernerfolg von Mädchen verringert, weil die Ressourcen nicht an ihre Bedürfnisse angepasst sind. Werden Unterrichtsmaterialen, Schulbücher oder Online-Lernangebote auch auf die Interessen von Mädchen zugeschnitten, profitieren diese davon in der Schule und beim Lernen.

Kulturelle Normen und Erfahrungen

Haushalt, die Pflege von Familienmitgliedern, frühes Heiraten und Kinderkriegen sind nur einige Faktoren, die dazu beitragen, dass Mädchen nicht zur Schule gehen. In Kulturräumen, in denen diese Erwartungen an Mädchen die Regel sind, steht Bildung oft an letzter Stelle.

Mangelhafte Infrastruktur

Überfüllte Klassenräume und heruntergekommene Schulgebäude verschlechtern die Lernumgebung aller Kinder. Wenn in Schulen keine getrennten Toiletten, Waschräume und Hygieneartikel vorhanden sind, können sich Mädchen während ihrer Monatsblutung entmutigt fühlen, die Schule zu besuchen.

Du brauchst noch mehr Details und Gründe, warum es wichtig ist, dass Mädchen weltweit zur Schule gehen? Dann lies unseren aktuellen Report Armut ist sexistisch – Warum Bildung für alle Mädchen gut für alle ist.

Mach mit bei #GirlsCount, um unseren Politikerinnen und Politikern zu zeigen, dass jedes Mädchen zählt und dass Bildung für Mädchen ganz oben auf ihre Agenda gehört.

×

Jedes Mädchen verdient eine Chance. Fordere die Politik auf, JETZT zu handeln

Sehr geehrte politisch Verantwortliche, 130 Millionen Mädchen können nicht die Schule besuchen. Das ist eine globale Krise, die wir dringend bewältigen müssen. Bitte setzen Sie sich für eine Vollfinanzierung der Globalen Bildungspartnerschaft ein, um Millionen Mädchen in den ärmsten Ländern einen Schulbesuch zu ermöglichen.

Füge deinen Namen hinzu

Durch deine Teilnahme erklärst du dich mit unserer Privacy Policy einverstanden. Da ONEs Hauptsitz in den USA ist, befinden sich dort auch unsere Server. Dorthin werden deine Daten übermittelt.
Du willst immer auf dem Laufenden sein, wie du dich im Kampf gegen extreme Armut engagieren kannst?
Dann trag dich auf unserem Verteiler ein, um E-Mails von ONE zu erhalten und gemeinsam mit Millionen Menschen weltweit extreme Armut und vermeidbare Krankheiten zu bekämpfen. Deine Unterstützung bedeutet uns sehr viel. Wir werden dich niemals um Spenden bitten. Du kannst dich jederzeit austragen.
Bist du sicher? Wenn du 'Ja' auswählst, zeigen wir dir weitere Wege, dich mit deiner Stimme im Kampf gegen extreme Armut einzusetzen. Du kannst dich jederzeit austragen.