18. März 2021
Top-Themen

18. März 2021

Tansanias Präsident John Magufuli ist tot / Große Chancen für erneuerbare Energien in Afrika / Anti-Piraterie-Einsatz “Atalanta” am Horn von Afrika verlängert

Mach mit

Jetzt mitmachen und extreme Armut bekämpfen

1. Tansanias Präsident John Magufuli ist tot

Zahlreiche Medien, darunter Tagesschau.de, Welt, Spiegel und die Deutsche Welle, melden, dass Tansanias Präsident John Magufuli tot ist. Der 61-Jährige sei am Mittwoch in einem Krankenhaus in der Stadt Daressalam an Herzversagen gestorben, wie die Vizepräsidentin Samia Suluhu Hassan mitteilte. Ende Februar sei der Präsident des ostafrikanischen Landes zuletzt in der Öffentlichkeit gesehen worden. Seit Tagen habe es deswegen Gerüchte gegeben, dass er sich mit dem Coronavirus infiziert habe. Magufuli habe die Corona-Pandemie lange heruntergespielt und das Land nach dreitägigen Gebeten für Corona-frei erklärt. Seit Mai seien keine Zahlen zu Infektionen und Todesfällen veröffentlicht worden. 

2. Große Chancen für erneuerbare Energien in Afrika

Jens Thurau und Michael Springer thematisieren in der Deutschen Welle und bei Spektrum die Chancen erneuerbarer Energien für Afrika. Darum ging es unter anderem bei dem virtuellen Kongress über die globale Energiewende, an dem 50 Energie- und Umweltminister*innen teilnahmen. Die Regionen mit den stärksten Emissionen – Nordamerika, Europa und China – haben sich vorgenommen, ab Mitte des Jahrtausends klimaneutral zu sein. Umweltaktivist*innen aus Afrika machten auf der Konferenz auf die erhebliche Lücke zwischen diesem Anspruch und der Realität aufmerksam. Der afrikanische Kontinent trage nur wenig zum globalen Treibhauseffekt bei, leide aber besonders darunter. Große Chancen bieten erneuerbare Energien in Afrika, besonders die Geothermie und Solarenergie. 60 Milliarden Dollar seien notwendig, um beide Energiequellen voranzubringen. Auch Forscher*innen empfehlen gezielt eingesetzte Finanzmittel der internationalen Entwicklungszusammenarbeit und die konsequente Förderung durch die jeweilige Regierung. Dann könnten viele Länder des Erdteils die Phase fossiler Stromversorgung überspringen und gleich auf erneuerbare Energien setzen.

3. Anti-Piraterie-Einsatz “Atalanta” am Horn von Afrika verlängert

Wie die Süddeutsche Zeitung und die Badische Zeitung berichten, will das Bundeskabinett die deutsche Beteiligung an den zwei Marine-Einsätzen der Europäischen Union (EU), “Operation Irini” im Mittelmeer und “Atalanta” am Horn von Afrika, um ein weiteres Jahr verlängern. Für beide Missionen sollen jeweils bis zu 300 Soldat*innen entsandt werden können. Bei der Mission Atalanta vor der Küste Somalias, die bereits seit 2008 laufe, gehe es darum, die Piraterie in diesem Gebiet zu bekämpfen und die Seehandelsrouten zu schützen. Die Linke-Abgeordnete Ulla Jelpke kritisierte die Entscheidung im Neuen Deutschland. Die Piraterie sei vor allem eine Folge der illegalen Ausbeutung der somalischen Gewässer durch ausländische Großfischfangschiffe, die damit einheimischen Fischer*innen die Lebensgrundlage entzogen haben.

Jetzt mitmachen und extreme Armut bekämpfen

Durch deine Teilnahme erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Da ONEs Hauptsitz in den USA ist, befinden sich dort auch unsere Server. Dorthin werden deine Daten übermittelt.

Du willst immer auf dem Laufenden sein, wie du dich im Kampf gegen extreme Armut engagieren kannst?

Dann trag dich auf unserem Verteiler ein, um E-Mails von ONE zu erhalten und gemeinsam mit Millionen Menschen weltweit extreme Armut und vermeidbare Krankheiten zu bekämpfen. Deine Unterstützung bedeutet uns sehr viel. Wir werden dich niemals um Spenden bitten. Du kannst dich jederzeit austragen.
Privacy options
Bist du sicher? Wenn du 'Ja' auswählst, zeigen wir dir weitere Wege, dich mit deiner Stimme im Kampf gegen extreme Armut einzusetzen. Du kannst dich jederzeit austragen.

Durch deine Teilnahme erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Da ONEs Hauptsitz in den USA ist, befinden sich dort auch unsere Server. Dorthin werden deine Daten übermittelt.

You agree to receive occasional updates about ONE’s campaigns. You can austragen at any time.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Google Datenschutz & Geschäftsbedingungen

Ähnliche Beiträge