14. April 2021
Top-Themen

14. April 2021

OECD: Deutschland übertrifft 0,7-Prozent-Marke / Weltbank und Gavi: Überschüssige Impfstoffe sollen freigegeben werden / UN-Bericht: Frauen können nicht frei über eigenen Körper entscheiden

Mach mit

Jetzt mitmachen und extreme Armut bekämpfen

1. OECD: Deutschland übertrifft 0,7-Prozent-Marke

Mehrere Medien, darunter die Süddeutsche Zeitung, die Frankfurter Rundschau, das Handelsblatt, das Ärzteblatt und die Badische Zeitung berichten, dass nach Angaben der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) die weltweiten Mittel für Entwicklungszusammenarbeit im Corona-Jahr 2020 einen neuen Höchststand erreicht haben. Deutschland habe mit einem Anteil von 0,73 Prozent am Bruttonationaleinkommen zum zweiten Mal die angepeilte 0,7-Prozent-Marke erreicht. Nachdem 2016 erstmals die 0,7-Prozent-Marke erreicht worden war, war sie in den Folgejahren wieder erheblich gesunken. Die Entwicklungsorganisation ONE lobte die Bundesregierung – die Ausgaben für Entwicklungszusammenarbeit seien in Deutschland um 13,7 Prozent gestiegen. Das Ziel für die kommenden Jahre müsse jetzt sein, internationale Verantwortung weiterhin wahrzunehmen und das gesetzte Ziel zu halten.

2. Weltbank und Gavi: Überschüssige Impfstoffe sollen freigegeben werden

Wie die Welt und die Neue Zürcher Zeitung berichten, drängen die Weltbank und die internationalen Impfallianz Gavi alle Länder, die mehr Impfstoffe haben, als sie selbst benötigen, ihre Überschüsse so schnell wie möglich freizugeben. Darüber waren sich der Weltbank-Präsident David Malpass und der Vorsitzende der Gavi José Manuel Barroso nach einem gemeinsamen Treffen einig. Malpass teilte zudem mit, die Weltbank wolle Gavi dabei helfen, Impfstoffe an Entwicklungsländer zu verteilen und dort auch Produktionsstätten für Vakzine aufzubauen. Nach dem Impfstopp von Johnson & Johnson in den USA und der Verschiebung der Auslieferung des Impfstoffes nach Europa, wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung und Spiegel schreiben, pausiert jetzt auch Südafrika die Impfungen mit dem Corona-Vakzin des Pharmaunternehmens. Letzteres melden ZDF.de und Tagesschau.de.

3. UN-Bericht: Frauen können nicht frei über eigenen Körper entscheiden

Deutsche Welle, Spiegel und Der Standard zufolge veröffentlichte der Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA) gestern seinen Weltbevölkerungsbericht, welcher sich in diesem Jahr vor allem mit der körperlichen Selbstbestimmung und Unversehrtheit von Mädchen und Frauen befasst. Der Bericht zeige, dass Hunderte Millionen Frauen und Mädchen nicht frei über ihre eigenen Körper entscheiden können. Nur 55 Prozent der Frauen in 57 untersuchten Ländern, die von Armut betroffen sind, können selbstständig entscheiden, mit wem sie Sex haben, ob sie verhüten und inwieweit sie medizinische Versorgung in Anspruch nehmen. Zudem gebe es in der Corona-Pandemie einen dramatischen Anstieg von geschlechtsspezifischer Gewalt gegen Frauen, Frühverheiratung und weiblicher Genitalverstümmelung. 

Jetzt mitmachen und extreme Armut bekämpfen

Durch deine Teilnahme erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Da ONEs Hauptsitz in den USA ist, befinden sich dort auch unsere Server. Dorthin werden deine Daten übermittelt.

Du willst immer auf dem Laufenden sein, wie du dich im Kampf gegen extreme Armut engagieren kannst?

Dann trag dich auf unserem Verteiler ein, um E-Mails von ONE zu erhalten und gemeinsam mit Millionen Menschen weltweit extreme Armut und vermeidbare Krankheiten zu bekämpfen. Deine Unterstützung bedeutet uns sehr viel. Wir werden dich niemals um Spenden bitten. Du kannst dich jederzeit austragen.
Privacy options
Bist du sicher? Wenn du 'Ja' auswählst, zeigen wir dir weitere Wege, dich mit deiner Stimme im Kampf gegen extreme Armut einzusetzen. Du kannst dich jederzeit austragen.

Durch deine Teilnahme erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Da ONEs Hauptsitz in den USA ist, befinden sich dort auch unsere Server. Dorthin werden deine Daten übermittelt.

You agree to receive occasional updates about ONE’s campaigns. You can austragen at any time.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Google Datenschutz & Geschäftsbedingungen

Ähnliche Beiträge