Mut2015 - Forder die G7 auf, mutig zu sein

Die Teilnehmer des G7-Gipfels im Juni auf Schloss Elmau müssen unter der Führung Angela Merkels im Kampf gegen extreme Armut Mut beweisen und die Stärkung von Frauen und Mädchen in den Mittelpunkt stellen.

In Vorbereitung auf die internationale Konferenz zur Entwicklungsfinanzierung im Juli und die Verabschiedung der neuen Nachhaltigen Entwicklungsziele im September ist es wichtig, dass die G7 mutige Entscheidungen trifft und ambitionierte Zusagen macht.

Nur wenn die bereits gegebene Entwicklungsversprechen umgesetzt werden und die Unterstützung bei den Ärmsten ankommt, kann extreme Armut bis 2030 beendet werden.

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

sorgen Sie als Gastgeberin dafür, dass die G7 Mut im Kampf gegen extreme Armut beweist. Stellen Sie die Stärkung von Mädchen und Frauen in den Mittelpunkt und setzen Sie Entwicklungsversprechen so um, dass sie vor allem die Ärmsten erreichen.

Folge dem Geld

Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich hat Daten über Geld in Steueroasen erhoben. Es gibt da nur ein kleines Problem. Sie veröffentlichen diese Daten nicht.

Unterzeichne die Petition

LUST AUF MEHR?

Online-Petitionen sind für dich nicht genug? Du kannst eine Menge mehr tun. Wir helfen dir gerne mit Infos, praktischen Tipps und Materialien. Registriere dich einfach und unverbindlich als ONE-Volunteer. Wir melden uns dann bei dir, damit du schnell und einfach loslegen kannst.

Downloaden

Jetzt mitmachen und extreme armut bekämpfen

ONE kämpft gegen extreme Armut, Hunger und vermeidbare Krankheiten, vor allem in Afrika. Du kannst ONE mit deinem Namen unterstützen. Mitmachen ist kostenlos, aber nicht umsonst – denn mit vereinten Kräften können wir der extremen Armut etwas entgegensetzen und den Ärmsten der Armen Gehör verschaffen.