Hintergrundberichte

Die Wahlprogramme und der Kampf gegen extreme Armut

Kandidaten und Kandidatinnen aller im Bundestag vertretenen Parteien unterstützen den Artikel ONE und setzen sich dabei individuell für einen starken deutschen Beitrag zur Beendigung extremer Armut bis 2030 ein. Der Blick in die Wahlprogramme zeigt, wie die einzelnen Parteien sich entwicklungspolitisch engagieren wollen. ONE analysiert in einer Blogserie die entwicklungspolitischen Vorstellungen von CDU, SPD, Grüne,…

Kongo ist heute 50 Jahre unabhängig

Die Demokratische Republik Kongo feiert heute 50 Jahre Unabhängigkeit von Belgien. Auch ein wichtiges Datum für Belgien, das sich schwer tut, die dunklen Seiten der Macht über das afrikanische Land aufzuarbeiten. Zugleich stellt sich die Frage, wie man mit der aktuellen Regierung des Kongo umgehen soll. Gefeiert wird nun gemeinsam, dazu reist der belgische Königs…

Wirksamkeit von Hilfe: Geberinteressen haben entscheidenden Einfluss

In den letzten Monaten nahm die Intensität, mit der die Debatte über das Für und Wider von Entwicklungszusammenarbeit geführt wird, wieder spürbar zu. Im Zentrum steht dabei nicht zuletzt die Frage nach der Wirksamkeit von Hilfe, also nach den Fortschritten im Bereich der Armutsbekämpfung, die durch die Bereitstellung von Mitteln für arme Länder tatsächlich erzielt…

Bevölkerungswachstum: Afrika überspringt die Milliarden-Marke

Im August hat die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung (DSW) ihren Jahresdatenreport veröffentlicht. Dieser liefert Daten und Fakten zu sozialen und demographischen Entwicklungen in über 180 Ländern. Bei den Datenerhebungen in den vergangenen zwölf Monaten entdeckte die DSW, dass in Afrika nun über eine Milliarde Menschen leben. Am schnellsten wächst die Bevölkerung dabei im Afrika südlich der…

Vereinte Nationen warnen: Um bis 2015 die MDGs zu erreichen, müssen noch weit mehr Fortschritte gemacht werden

Es sind nur noch sechs Jahre bis 2015 – dem Jahr, bis zu dem die meisten der Millennium-Entwicklungsziele (MDGs) erreicht werden sollen. Doch der aktuelle Bericht der Vereinten Nationen zu den MDGs hat ermittelt, dass Fortschritte nicht schnell genug gemacht werden. Die weltweite Wirtschaftskrise und die Nahrungsmittelkrise zusammen mit den immer stärker sichtbaren Folgen des…

Wie steht es um die wirtschaftlichen Aussichten der Länder südlich der Sahara?

Im April legte der Internationale Währungsfonds (IWF) seine regionale Wirtschaftsprognose für Sub-Sahara Afrika vor, die Statistiken und Analysen der Wirtschaft dieser Region im Jahr 2008 zusammenfasst und darüber hinaus einige Vorhersagen für 2009 bietet. Die zentrale Aussage lautet, dass die betroffenen Staaten jetzt aktiv werden müssen, um die Auswirkungen der Finanzkrise einzudämmen und noch zu…

Weltwirtschaftskrise: Ein entwicklungspolitischer Notfall

Letzte Woche besuchte ich die Vorstellung des Global Monitoring Report 2009 der Weltbank in Brüssel. Die Studie trägt den Untertitel „Ein entwicklungspolitischer Notfall“. Obwohl sie an sich nicht neu sind, illustrieren einige Schlüsseldaten des Reports das Ausmaß des Notfalls – so die Wortwahl der Weltbank:

Survival – Überleben: Die Gesundheit von Müttern und Kindern

Die Gesundheit von werdenden Müttern und das Überleben ihrer Kinder sind eng miteinander verbunden – die Gesundheit einer jeden Mutter und die Versorgung, die sie während Schwangerschaft, Geburt und danach erhält, haben großen Einfluss auf den Verlauf der Schwangerschaft und die Gesundheit des Kindes.

Survival – Überleben: Malaria

Malaria ist eine schwere und weit verbreitete Infektionskrankheit, die durch Moskitos übertragen wird. Etwa die Hälfte der Weltbevölkerung ist dem Malariarisiko ausgesetzt, Kinder unter fünf Jahren und schwangere Frauen sind am stärksten gefährdet.

Survival – Überleben: Koinfektion HIV-TB

Tuberkulose (TB) hat in früheren Zeiten viele Todesopfer gefordert und schien bis vor kurzem unter Kontrolle. Inzwischen aber gilt TB wieder als ernsthafte Bedrohung. Afrika wurde im Hinblick auf TB von der WHO 2005 zum Notstandsgebiet erklärt; hier sind insbesondere HIV-infizierte Personen gefährdet. TB und HIV bilden eine komplexe Koinfektion – bei HIV-Infizierten ist das…

Transatlantische Partnerschaft für Entwicklungszusammenarbeit gestärkt

Heute hat die „Transatlantic Taskforce on Development” des German Marshall Fund ihren Bericht in Berlin vorgestellt. Dieser ist das Ergebnis einer Diskussion von 24 Entwicklungsexperten von beiden Seiten des Atlantiks, darunter ONE-Mitbegründer Jamie Drummond und Deutschlands Exekutivdirektor bei der Weltbank, Michael Hofmann. Der Bericht stellt dar, wie Nordamerika und Europa im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit enger…

Alles auf Anfang für die Armen?

In der letzten Woche stellte erlassjahr.de zusammen mit der Kindernothilfe den Schuldenreport 2009 vor. Auch hier wirft die Finanzkrise einen düsteren Schatten auf die Zukunft. Denn die ärmsten Staaten der Welt drohen infolge der weltweiten Rezession in eine neue Schuldenfalle zu geraten.